Eschatologische Vernetzung

 

Das World Wide Web als Hoffnungsraum
Paralipomena zum Heilsanspruch des Internet

Florian Brody
Silicon Valley und Wien

Erschienen in: Fugléwicz-Bren et. Al.: ZukunftsWebBuch 2010.
Chancen und Risiken des Web 3.0. –  o.O.: edition mono/monochrom, 2010. 978-3-9502372-7-6

Parsifal: Ich schreite kaum, doch waehn’ ich mich schon weit.
Gurnemanz: Du siehst, mein Sohn, zum Raum wird hier die Zeit.
— Richard Wagner: Parsifal

 

Die Suche nach letzten Antworten ist eine der treibenden Kräfte für den schriftlichen Text in allen Formen. Die textuelle Kodierung eröffnet eine Dichotomie zwischen exakter und zugänglicher Repräsentanz und komplexer Codierung von Inhalten und damit eine Spannung zwischen Objekt-Beziehung und Interpretanten-Beziehung (der eigentlichen bedeutungstragenden Wirkung des Zeichens) im Zeichenbegriff von Charles Sanders Pierce. Die Intimität der Autor-Text Beziehung und der Wahrheitsanspruch des gedruckten Wortes eröffnen eine weitere Dimension im Informationsraum des Textes. Mystisch besetzte Texte und Schriften mit hohem religiösem Anspruch (Altes und Neues Testament, Torah und Talmud, Koran et al.) haben neben dem Wahrheitsanspruch auch eine Stellung als absolutes und definitives Dokument das mit entsprechender Exegese und Interpretation Antwort auf jede Frage zu geben imstande ist. [mehr – pdf]

WordPress Login Protected by Clef